Stullner Mehrzweckhalle

Die Stullner Mehrzweckhalle wurde am Freitag, 05. März 1999,   bei der Einweihungsfeier in Anwesenheit zahlreicher Ehrengäste (u.a. Landrat Volker Liedtke, Leitender Regierungsschuldirektor Werner Stahl, Landtagsabgeordnete Marianne Schieder) von Bürgermeister Franz Rauch und den  Architekten  Seitz und Schanderl offiziell  ihrer Bestimmung übergeben. Nach der  Generalsanierung des Schulgebäudes in den Jahren 1991/92 ist dies nun die zweite große Investition der Gemeinde für die Schule . Beide Gebäude - Schule und Mehrzweckhalle - sind Schmuckstücke, die Zeugnis ablegen von der Aufgeschlossenheit der Gemeindebürger für die Belange der Schule.

 

Einige Daten:
3.700 cbm umbauter Raum, 405 qm Nutzfläche, 140 qm Nebenräume, Bauzeit November 1997 bis September 1998.
Alle Grußrednern lobten den mutigen Schritt der Gemeinde, in finanziell schwieriger Zeit so eine Halle zu errichten.

Nutzungsplan der Mehrzweckhalle ab September 2016